Agentur: Freiberuflich
Kunde: Auftragsarbeit
Aufgabe: Leitung, Illustration, Umsetzung
Die Collage

Die Schwierigkeit bei der Anordnung der einzelnen Illustrationen bestand darin, dass ein stimmiges Verhältnis unter einander geschaffen werden mußte, denn es war wichtig, dass die Bilder der Cafeteria nicht zu sehr durch die beiden anderen Themen in den Hintergrund gerieten. Des weiteren arbeitete ich mit Farben, die ebenfalls den Fokus auf die Stadtwerke Bochum und dessen Cafeteria lenken.

Collage Kreidetafel-Optik im Ganzen.

Die Idee

Sie wurde von Herrn Kerkemeier — dem Küchenchef der Stadtwerke Bochum — ins Leben gerufen, der die leere Wandfläche in der Cafeteria verschönern wollte. Hierbei stellte er sich eine Collage vor, die im Stil einer Kreidetafel gezeichnet werden sollte. Die Collage vereint drei Themenbereiche:

1: Stadtwerke Bochum / Stadtwerke Bochum|Netz
2: Stadt Bochum mit ihren Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten
3: die Cafeteria selbst.

Konzept der Collage.

Cafeteria der Stadtwerke Bochum mit der noch leeren Wandfläche im Hintergrund.

Vom Grafiktablett an die Wand

Nachdem ich der Collage den letzten Schliff verpasste, schickte ich die Daten an die Druckerei Designtechnik Lehmann, die diese dann auf eine Fließtapete druckte. Der nächste Schritt wurde durch den Malerbetrieb Uwe-Walter-Gruppe ausgeführt, dessen Mitarbeiter die neun Meter lange Tapete an einem Stück auf die Wand klebte.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit, und den reibungslosen Ablauf bedanken.
Herr Kerkemeier (Küchenchef) und ich, Marco Kirchbach

Das könnte dir auch gefallen

nach oben